Blütenstauden

Blütenstauden in Sorten

mit Topfballen Tb09- 2L

Polsterstauden, Prachtstauden, Bodendeckende Stauden, Blattschmuckstauden, Schattenstauden, Schnittstauden, Wildstauden, Steingartenstauden, essbare Stauden (Blüten), Kiesbeetstauden, und weiter Sorten

Ein kleines besonderes Sortiment  darf in keinem Garten fehlen – wir stellen vor:
Blütenstauden sind sehr pflegeleicht, dekorativ ohne viel Aufwand wachsen sie und dazu sehr lange Blühen!
Das besondere ist, dass die Ausgangsformen der angeführten Blühstauden heimisch und darum sehr wiederstandsfähig sind und mit unseren Klima und Boden gut zurechtkommen.

Tipp: Prophelaktisch sollten immer ein paar Kräuter in die Staudenbeete mit eingeplant. Diese halten ihre Umgebung gesund und schützen sie vor Schädlingen!

Astilbe: ein Feuerwerk der Farben für den Vordergrund

Sterndolde: der Dauerblüher, als Füllstaude  und Basis, für viele schöne Sträuße aus ihren Garten!

Sonneröschen: der Dauerblüher für trockene Standorte

Schafgarbe: die pflegeleichte, einfach im Frühling abmähen- ein Bütenmeer ist garantiert

Orange Wolfsmilch: die Neuheit, auch im Herbst ein Hingucker

Storchenschnabel: der Bodendecker für weniger Arbeit für Unterpflanzungen

Storchenschnabel Himalaya: ein freudiger Frühlingsbote mit frühen Austrieb

Geißblatt: für schattigere Plätzchen ein muss – da er ur heimisch ist

Frauenmantel: der Beständige

Lavendel: der unzerstörbare, auch rettender Ernährer vieler Insekten

Schaublatt: eine der Blattschmuckpflanzen wenn man es nicht zu bunt mag

Rhabarber „Holstein Blut“, ERdbeerrhabarber: Euro 15,49